Samstag, 1. Juli 2017

Eiswaffel häkeln

Huiiii... der (anbahnende) Sommer lässt mich kreativ werden, sodass ich schon wieder eine Anleitung parat habe. Wenn ihr mir auf Instagram folgt, dann habt ihr sie wahrscheinlich schon gesehen ... meine Version einer gehäkelten Eiswaffel.


So eine Eiswaffel habe ich bestimmt schon seit dem letzten Sommer vor. Da hätte ich mir das aber noch nicht zugetraut. Es gibt zwar schon Anleitungen zu Eiscreme, aber bisher habe ich nur Eiswaffeln ohne Muster gesehen. Mit Muster dann nur diese, die ich als Eisbecher kenne. Übrigens esse ich eigentlich viel lieber nur das Eis und gar nicht die Waffel :-D
Die Waffel ist mit Schachenmayr Catania  in sand (Fb.404) und einer 2,5mm Häkelnadel gehäkelt und misst 10,5 cm. Diese Waffeln sind nicht ausgestopft und halten ihre Form durch die feste Häkelweise gut. Auch mit einer gehäkelten Eiskugel oben drauf ;-) Für Eiscreme gibt es später dann eine eigene Anleitung.
Die Waffeln sind somit wirklich gut für die Kinderküche oder einen Kaufmannsladen geeignet. Ausgestopft mit Eis oben drauf, kann man daraus auch z. B. eine Babyrassel machen.

Für das Nachhäkeln solltet ihr euch mit dem Diamant-Muster auseinandersetzen. Ich habe versucht viele Fotos zu machen, kann aber nicht garantieren, ob diese ausreichen. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr diese natürlich gerne stellen.

Abkürzungen 
Lm - Luftmasche
fM - feste Masche
fMzun. - feste Masche zunehmen
Km - Kettmasche
M - Maschen
hStb - halbe Stäbchen
RStb - Reliefstäbchen
RDStb - Relief-Doppelstäbchen 
RDStbzus - Relief-Doppelstäbchen zusammen (beide DStb bilden ein "Dach")
Schlaufe hinter der hinteren Masche - hhM
°...° - in die selbe Masche häkeln


Anleitung


Es wird in abgeschlossenen Runden gehäkelt. Jede Runde endet mit einer Km, die die Runde schließt. Ich verknote danach den Faden und nutze den Knoten als Orientierung später in der Anleitung. Wenn man nach der Km den Faden verknotet und danach den Faden neu durch die M der Folgerunde holt und eine Lm häkelt (=Steigeluftmasche) zähle ich diese als 1.fM der Runde. Beim Schließen nachher mit der Km sieht diese (Steige-)Lm aus wie eine fM. Generell beginne ich immer rechts (=rechte M) neben dem Knoten neu einzustechen und zu häkeln. Ausgenommen in der folgenden Anleitung steht explizit was anderes.

Bei Reliefstäbchen bitte darauf achten, dass in der jeweiligen aktuellen Häkelrunde nach dem RStb eine M übersprungen wird, da das RStb im Prinzip vor dieser ausgelassenen M sitzt und bei nicht Beachtung des Überspringens die Maschenanzahl nicht aufgeht. 
01. 6 fM in einen Fadenring häkeln.
02. [fMzun, fM] x3 (9M)
03. 9 fM.
04. [fM, RStb, fM] x3 (9M). Die RStb werden um den Maschenkörper der fM aus der 2.Rd. gehäkelt. Möglichst so, dass die Stb am Ende gerade nach unten zeigen. Da zwischen den RStb zwei fM gehäkelt werden, ist der Abstand unten (beim Setzen der RStb) ebenfalls 2M. 


05. [2 fM, fMzun] x3 (12M).
06. 12 fM.
07. links vom Knoten beginnen: 3 fM, 2 RDStbzus, 3 fM, 2 RDStbzus, 3 fM, 2 RDStbzus. (12M)
Die folgenden Bilder zeigen den Ablauf. Für ein RDStbzus werden zurerst 2 Umschläge auf die Nadel gebracht wie bei einem normalen DStb. Es wird unten um den Maschenkörper des RStb gehäkelt, welches schräg rechts sitzt. Nun so verfahren wie beim Abmaschen von DStb, ABER nur bis noch 2 Umschläge auf der Nadel sitzen. JETZT zwei neue Umschläge auf die Nadel setzen (=4 Schlaufen auf der Nadel) und das NÄCHSTE RDStb häkeln. Dieses sitzt links davon. Soweit abmaschen bis 3! Schlaufen auf der Nadel sitzen. Diese 3 Schlaufen nun gleichzeitig abmaschen. Euer erstes "Dach" ist fertig. 





 
08. [2 fM, fMzun] x4. (16M)
09. [7 fM, fMzun] x2. (18M)
10. fM, DStb, [2 fM, DStb] x5, fM. (18M)
Diese Runde ist etwas anders, da wir zukünftig mehr als 3 "Dächer" benötigen, die letztlich das Rautenmuster bilden. Wir verdoppeln in dieser Runde die "Dächer", weshalb in dieser Runde die RDStb nicht zusammen abgemascht werden. Jedes steht für sich. Aus 3 ehemals Verbindungspunkten der Dstb, werden somit 6 zukünftige Verbindungspunkte. In den folgenden Runden werden somit insgesamt 12 RDStb gehäkelt (=6 Dächer). 
Das erste RDStb der Runde wird schräg rechts gesetzt (siehe Bild unten). Das nächste RDStb schräg links, usw.   


11.-13. 18 fM.
14. [fM, 2 RDStbzus, 2 fM, 2 RDStbzus, fMzun] x3. (21M)
Ab dieser Runde werden die RDStb wieder zusammen abgemascht. Verfahrt dabei so wie in Rd.7 erklärt. Das erste RDStb wird wieder schräg rechts nach unten gesetzt. Achtet bei den folgenden Runden mit dem RDStb darauf, dass beim Setzen das "Dach" entsteht, eure RDStb also immer schräg gesetzt werden, immer um die Maschenkörper der schräg darunter liegenden RDStb.



15.-16. 21 fM.
17. [6 fM, fMzun] x3. (24M)
18. links vom Knoten beginnen: [3 fM, 2RDStbzus] x6. (24M)
19.-21. 24 fM.
22. 2 fM, 2 RDStbzus, 2 fM, fMzun, 2 RDStb, 3 fM, 2 RDStbzus, 2 fM, fMzun, 2 RDStb, 3 fM, 2 RDStbzus, 2 fM, fMzun, 2 RDStb, fM. (27M)
23.-24. 27 fM.
25. 4 fM, fMzun, [8 fM, fMzun] x2, 4 fM. (30M)
26. [2 fM, 2 RDStbzus, 2 fM] x6. (30 M)
27.-29. 30 fM.
30. hStb, 2RDStbzus, [4 hStb, 2RDStbzus] x5, 3 hStb. (30M) 



31. 30 fM in hhM häkeln.
Das Waffelmuster ist nun fertig gehäkelt. Als letzte Runde folgt eine Runde mit fM, die in die Schlaufe hinter der hinteren M (hhM) gehäkelt werden. Wenn ihr eure letzte Runde von oben betrachtet und die hintere M seht, dann seht ihr eine Schlaufe, die direkt darunter liegt (innen liegend). Das ist sie. 


Wenn ihr nun in besagte hhM häkelt neigen sich eure M (bestehend aus vorderem und hinterem Maschenglied) nach vorne (siehe folgende Bilder). Das gibt einen schönen Abschluss. Zum Schluss statt mit einer Km die Runde zu schließen, die Runde unsichtbar verschließen (mit Nadel und Faden) und so nähen, dass es von oben wie eine Km ausschaut.

 


F E R T I G!




Viel Spaß beim Nachhäkeln.

Eure,



Kommentare:

  1. Hallo Eni, die Eishörnchenwaffeln sehen ja genial aus. Man denkt wirklich, das Muster wurde obendrauf gehäkelt. Das wäre etwas für die Küche meiner Enkelin. Vielen Dank für Deine Anleitung. Wenn mein gebrochenes Handgelenk wieder heile ist, ist die Eisszeit noch nicht vorbei und ich werde es bestimmt probieren.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach herrjee, das ist aber nicht schön mit deinem Handgelenk. Nicht gut für eine Häkeltante ;-) Gute Besserung!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!