Mittwoch, 28. Juni 2017

Eine Hasenrassel

Mal was ganz anderes von mir. Ich habe eine Hasenrassel an einen Greifring gehäkelt. Im Netz sieht man ja immer wieder diese hübschen gehäkelten Rasseln nebst Holzring. Ich kenne nur die Art, dass der Holzring mit einem gehäkelten Rechteck umhäkelt wird und der gehäkelte Tierkopf da dran genäht wird. Ganz ehrlich, mir ist das mit dem Annähen zu unsicher. Bei mir herrscht da immer Kopfkino, falls sich doch mal der Kopf vom Ring löst. Schlimm ist es nicht, aber ärgerlich. Also habe ich nach einer anderen Möglichkeit gesucht. Da fiel mir ein, dass man Ringe ja auch direkt umhäkeln kann. Die Frage war dann nur, ob direkt da weiter gehäkelt, dennoch ein hübscher Kopf entstehen kann. Das Ergebnis ist meine Hasenrassel :-)





Gehäkelt wie schon fast üblich bei mir mit Schachenmayr Catania und einer 2,5 mm Häkelnadel. Ein rosa Schleifchen hat der Hase bekommen, weil diese Rassel ein zukünftiges Baby-Mädchen bekommt. So kleine Geschenke gehen immer und was zum Rasseln, Greifen und Anknabbern kann Baby immer Gebrauchen. Gerade zum drauf rum beißen eignet sich die Catania-Wolle gut, wie ich finde. Andere finden die Wolle recht derb. Ich finde sie genau richtig. Sosnt würde ich auch nicht nahezu alles mit dieser Wolle häkeln ;-)





Und so habe ich wieder einmal eine Möglichkeit gefunden das ungeliebte Annähen zu vermindern. Ganz ohne geht's bei Hasen ja nicht. Irgendwie müssen die zusammengeklappten Ohren an den Kopf ^^

Es grüßt euch, eure

1 Kommentar:

  1. Bezaubernd!
    Ich bin auf deinem super schönen Blog hängengeblieben und komme aus dem Staunen nicht mehr raus!
    Liebe Grüße und danke für die Anleitungen
    Simone

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!