Donnerstag, 25. Mai 2017

Klatschmohn häkeln

Ich bin gerade dabei eine Häkelpuppi für unsere Tochter zu häkeln. Ihr fehlt der letzte Schliff und ich wollte ihr ein Haarband mit Blumen verpassen. Ich habe Klatschmohn gehäkelt. Eigentlich passt er farblich nicht wirklich dazu, aber beim Wasserfarbenpinseln hat es mir der Mohn auch angetan und so oft sieht man nun auch nicht gehäkelten Mohn. Nun ja. Er ist viel zu groß für die Puppi geworden. Macht nichts, denn wie gesagt, passt er nicht wirklich farblich dazu.


Stattdessen werde ich mir wohl Stecknadelrohlinge besorgen. Also solche, dass man eine Applikation, Schmuck oder was auch immer, an seine Kleidung pinnen kann und den Stil aufhübscht. Oder vielleicht später mal an einen hübschen Schal ^^
Gehäkelt habe ich mit Schachenmayr Catania in signalrot (Fb.115) und schwarz (Fb.110). Also schwarz ist nicht so mein Freund. Ich bin froh, wenn ich damit nicht zu viel häkeln muss. Und im halbdunkeln kann man damit nicht häkeln. Zum Glück war schönes Wetter.

Und weil die Blüte recht zügig fertig war, versuche ich mal aufzuschreiben wie auch ihr diesen Mohn häkeln könnt.


Abkürzungen 
Lm - Luftmasche
WLm - Wendeluftmasche
fM - feste Masche
fMzun. - feste Masche zunehmen
Km - Kettmasche
M - Maschen
°...° - in die selbe Masche häkeln


Anleitung

KAPSEL schwarz:
Es wird in geschlossenen Runden gehäkelt. Runde jeweils mit einer Km schließen.
01.  6 fM in einen Fadenring häkeln
02. fMzun x6 (12M)
03. in die vordere M häkeln: Für das erste Staubblatt am Rundenanfang °5 Lm, Km°, °Km, 5 Lm, Km° x11. Am Ende solltet ihr 12 Lm-Bögen gehäkelt haben.

KRONBLÄTTER rot:
In die übrig gebliebenen hinteren M aus Rd.3 werden die hinteren Kronblätter in Hin-und Rückreihen gehäkelt, die IMMER mit einer wLm abschließen. Garn aufnehmen und für das erste Blatt wie folgt häkeln:
01.  6 fM.
02. fMzun x6 (12M).
03.-08. 12 fM.
09. M überspringen, 10 fM, Km, Lm und nun am Blattrand entlang nach unten mit fM häkeln bis zum "Ursprung" des Blattes. Mit 1 Km zur Rd.3 der Kapsel das Blatt abschließen. Eine weitere Km, aber in die nächste M, und anschließend 1Lm und 1fM in dieselbe M häkeln (= 1. fM der Rd.1 des neuen Kronblattes).
Das zweite Kronblatt genauso häkeln und ganz am Ende beide Blätter mit 1 Km verbinden.

Die vorderen 2 Kronblätter werden im Prinzip genau so gehäkelt. Ihr sucht euch freie Maschenglieder, die zwischen den Staubblättern und den hinteren Kronblättern zu finden sind. Diese findet ihr bei den 2 Km, die von Staubblatt zu Staubblatt gehäkelt werden.


Die vorderen 2 Kronblätter werden wie folgt gehäkelt:
01.  6 fM.
02. fMzun x6 (12M).
03.-06. 12 fM.
07. M überspringen, 10 fM, Km, Lm und wie bei den vorhergehenden Kronblättern verfahren.

Ziel ist es jeweils 2 gegenständige Blätter zu haben, die sich mit den anderen zweien halb überlappen.


Für eine bessere Nachvollziehbarkeit habe ich noch eine kleine Mohn-Blüte gehäkelt. Mit grünem Stempel (Fb.205, apfel) als Stempel.


KAPSEL grün:
Es wird in geschlossenen Runden gehäkelt. Runde jeweils mit einer Km schließen.
01.  6 fM in einen Fadenring häkeln
02. Fb.wechsel zu schwarz, in die vordere M häkeln: Für das erste Staubblatt am Rundenanfang °4 Lm, Km°, °Km, 4 Lm, Km° x5. Am Ende solltet ihr 6 Lm-Bögen gehäkelt haben.

KRONBLÄTTER rot:
In die übrig gebliebenen hinteren M aus Rd.2 werden die hinteren Kronblätter in Hin-und Rückreihen gehäkelt, die IMMER mit einer wLm abschließen. Garn aufnehmen und für das erste Blatt wie folgt häkeln:
01.  3 fM.
02. fMzun x3 (6M).
03.-04. 6 fM.
05. M überspringen, 4 fM, Km, Lm und nun am Blattrand entlang nach unten mit fM häkeln bis zum "Ursprung" des Blattes. Mit 1 Km zur Rd.3 der Kapsel das Blatt abschließen. 



Eine weitere Km, aber in die nächste M, und anschließend 1Lm und 1fM in dieselbe M häkeln (= 1. fM der Rd.1 des neuen Kronblattes).
Das zweite Kronblatt genauso häkeln und ganz am Ende beide Blätter mit 1 Km verbinden.

Die vorderen 2 Kronblätter werden im Prinzip genau so gehäkelt (siehe oben große Blüte) Ihr sucht euch freie Maschenglieder, die zwischen den Staubblättern und den hinteren Kronblättern zu finden sind. Diese findet ihr bei den 2 Km, die von Staubblatt zu Staubblatt gehäkelt werden.


Die vorderen 2 Kronblätter werden wie folgt gehäkelt:
01.  3 fM.
02. fMzun x3 (6M).
03. 6 fM.
04. M überspringen, 4 fM, Km, Lm und wie bei den vorhergehenden Kronblättern verfahren.
Hier ist die Besonderheit, dass am Ende des zweiten inneren Kronblattes die beiden Blätter nicht mit einer Km verbunden werden können. Stattdessen nach Beendigung mit Nadel und Faden die beiden Kronblätter verbinden (siehe unten).


 Zum Schluss werden alle Fadenenden vernäht. F E R T I G!




Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachhäkeln.





Kommentare:

  1. Liebe Eni, häkle doch die Mohnblume mit Filethäkelgarn und einer Häkelnadel Nr. 1,25 oder 1,5 . Ich häkle mit dem dünnen Garn sogar Amigurumis.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh... dieses dünne Garn ist nicht so meins :-) Und wenn ich ein Amigurumi erstelle, dann versuche ich alle Details mit einem Garn (wenn auch verschiedene Farben) zu häkeln.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!