Montag, 3. April 2017

Osterkörbchen basteln

Ostern rückt immer näher und das heißt auch... wir Eltern basteln für unsere Kita-Kinder ein Osterkörbchen. Die Erzieherinnen sind so nett und bereiten das Körbchen soweit vor, dass es nur noch aufgehübscht werden muss. Ich bin dann so eine Mutti, die dann vorher überlegt und sich im Netz Inspirationen sucht wie das Körbchen aussehen könnte. Dabei habe ich festgestellt, dass dieses Körbchen total einfach herzustellen ist. Es braucht nur eine rechteckige Grundform. Vom Rechteck wird so viel abgeschnitten, dass ein Quadrat entsteht. Dieser abgeschnittene Streifen wird der Korbgriff. Aus dem Quadrat wird mit 4 Schnitten und falten ein Korb. So einfach. Cool. Merke ich mir. Und das Schöne ist, man kann das Körbchen somit in beliebiger Größe basteln.


Mein Großer hatte sich in der Kita dieses Jahr für ein braunes Körbchen entschieden. Das hatte er mir im Vorfeld schon berichtet. Eigentlich gibt es zum Basteln ja einen Kita-Abend für die Eltern, aber ich konnte leider nicht teilnehmen. Aber so habe ich das Körbchen nach Hause bekommen und kann es auch fotografieren und mein Werk mit euch teilen ^^ 


Meine neue Liebe zu Papierblumen habe ich auch ausgelebt. Osterglocken sind so toll. Die mussten jetzt einfach sein. Leider habe ich nur gelbes und weißes Krepppapier, sonst hätte ich noch viel mehr gemacht. Bei uns im Dorf gibt es nur die grellen Standardfarben. Am Wochenende habe ich bei idee.creativmarkt aber mehr Farben bestellt und so kann ich auch weiter an meinen Krokussen arbeiten.


Osterlämmchen dürfen auch nicht fehlen. Immer wieder so süß. Und die gehen so schnell. Das bekommen auch talentfreie Bastler hin ;-)




Damit der Osterhase auch das Körbchen findet, habe ich zwei Möhrchen gebastelt :-D Und auch hier macht sich das Krepppapier wunderbar für das Möhrengrün. Toller Bastelkram.

So, vielleicht haben euch die Bilder ein wenig inspiriert und ihr wollt jetzt auch ein Osterkörbchen basteln. Eine Anleitung zum Korb gibt es zum Beispiel hier. Oder ihr sucht auf Pinterest ;-)

Eure,

Ms. Eni


1 Kommentar:

  1. Das erinnert mich an die Zeit vor mehr als 40!!! Jahren und an unsere Bastelei im Kindergarten. Und nun bastelt man sowas für seinen ersten Enkel. Eine schöne Woche wünscht dir Rela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!