Dienstag, 11. Oktober 2016

Piratenparty

Unser großer Junge hat ja von nun an immer einen Tag vor seinem kleinen Bruder Geburtstag und da von Anfang an feststand, dass der Entbindungstermin viel zu nah am Geburtstag vom Großen dran ist, entschieden wir uns für eine nachgeholte Kindergeburtstagsfeier, einen Monat später. Der erste richtige Kindergeburtstag mit seinen Spielfreunden. Und dann noch mit Neugeborenem. 

Der Große liebt unter anderem Piraten und Peter Pan, typische Jungssachen eben. So entschied ich mich für eine Piratenparty, mit Piratentorte natürlich ;-)

Mit der Figur hatte ich schon weit vorher begonnen. Dieses Mal sollte sie nicht durch den schweren Kopf zusammensacken. Es hat funktioniert und sie steht übrigens immer noch wie eine eins. Habe sie nämlich noch nicht weg geworfen. 








Im Eifer hatte ich völlig vergessen, dass auf die Piratenfahne natüüüürlich ein Piratenkopf gehört :-D
 
 
 
Es war eine schöne Feier. Weil Regen angesagt war (der leider auch eintraf, und das nicht zu wenig) und Kinder generell bespaßt werden wollen, hatte ich noch ein paar Dinge vorbereitet. Zum Beispiel Piratenhüte. Ausgeschnitten aus schwarzem Zeichenkarton, immer 2 Stück für einen Kinderkopf und dann rechts und links zusammengetackert. Weil ich nirgends eine richtig schöne Vorlage gefunden hatte, habe ich selbst die Hüte "designed" und für euch eine Vorlage als pdf erstellt. Die untere Kante des Hutes misst dabei 39 cm. Die Hüte haben dem 2-jährigen ebenso gepasst wie dem 5-jährigen. 

Ich hatte noch kleine Holzschatzkisten besorgt und extra Bastelfarbe (die man ab 30 °C auswaschen kann), damit die Kinder ihre eigene Schatzkiste bemalen können. Sticker durften auch nicht fehlen. Ich hatte nur nicht bedacht, dass auch die kleinen Geschwister mit dabei waren oder eine Kiste vielleicht zu wenig ist. Aber alles kein Problem. Mir fiel ganz schnell ein, dass die Piratenhüte ja nur schwarz waren ;-) Perfekt zum selber gestalten. Das wurde von den Kindern dankbar angenommen und sie waren so stolz mit ihren eigenen Hüten. 

Ich wünsche euch was,

eure Ms. Eni 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!