Dienstag, 23. Mai 2017

Ein kleines Schaf

Ich habe mal was neues ausprobiert um Amigurumis zu häkeln, die einen Bauch und einen Kopf als eigentlich zwei eigene Teile haben. Entstanden ist dieses Schaf. Vorher hatte ich mit einem Fuchs begonnen. Ihm fehlt aber noch sein Schwanz. Deshalb zeige ich euch erst einmal das Schaf.


Die Idee war, dass ich stets versuche das Annähen zu vermeiden und es durch häkeln ersetze. Und dann ist ja immer noch der Grundgedanke, dass man nichts nach machen möchte. Es soll ja was eigenes sein.

Freitag, 19. Mai 2017

Flamingo häkeln

Es ist mal wieder ein neuer kleiner Freund entstanden. Etwas sommerlich angehaucht und in einem rosa Federkleid gehüllt. Sie kann ganz prima von alleine sitzen, zur Zeit am liebsten auf unserem Wohnzimmerregal und beobachtet das Geschehen. RITA Flamingo.



Wie ihr seht, ist sie nicht gerade die Größte, weil sie auf meine Hand passt. Aber sie ist eine tolle Begleiterin und erhellt mit ihren Farben meinen Tag.

Dienstag, 16. Mai 2017

Familienprojekt in c2c

Ich brauche ein neues Großprojekt, was ich immer mal zwischendurch häkeln kann. Als Abwechslung. Ich habe zwar eigentlich immer mehrere Dinge, die ich parallel häkle, aber so ein Großprojekt hat eben seinen Reiz. Seitdem ich die Babydecke für den Jüngsten im c2c-Muster gehäkelt hatte, hatte es mir dieses Muster angetan. Und irgendwie kam ich darauf wieder etwas mit Pixeln zu häkeln. Ursprünglich hatte ich an etwas weihnachtliches gedacht, aber dann kam ich drauf, doch mich selbst zu verewigen. Mein Mini-me ist ja recht kantig und es bot sich an es doch zu versuchen, ob es auch im Pixelmuster funktioniert. Und hier ist mein Ergebnis :-)


Ich habe wie bei der Babydecke die Katia basic merino Wolle verwendet. Erneut eine 4mm Häkelnadel, aber dieses Mal habe ich das kleine c2c-Muster gehäkelt.